Steuerliche Informationen

Erstmals gibt die Bayerische Steuerverwaltung konkrete Hinweise auf die steuerliche Behandlung von Batteriespeichern in Photovoltaikanlagen. Doch Widersprüche bleiben. Den gesamten Bericht lesen Sie hier!

 

Photovoltaik & Steuern

Steuer-Ratgeber 2017.pdf
PDF-Dokument [580.2 KB]
Leitfaden Photovoltaik 2017.pdf
PDF-Dokument [565.4 KB]

Umsatzsteuer auf Eigenverbrauch

Bayern ist als Bundesland mit überdurchschnittlich günstigen solaren Strahlungsverhältnissen führend beim Einsatz von Fotovoltaik. In Bayern werden derzeit über 400.000 Photovoltaikanlagen betrieben. Zu weitergehenden Fragen zu Fotovoltaik wird besonders auf den Energie-Atlas Bayern hingewiesen.

 

Information zu Steuern bei PV-Anlagen

 

Nach einer Studie ist Bayern das erfolgreichste Bundesland bei der Umsetzung der Energiewende. Wer eine Photovoltaikanlage betreibt und Strom ins Netz einspeist und selbst für seinen Haushalt verbraucht, hat gewisse steuerliche Regularien zu beachten. Die folgende Hilfe soll Ihnen zu diesem Thema einen Überblick geben.

Weitere Hilfen hier!

 

Das Bundes- finanzministerium hat die Abrechnung der Umsatzsteuer auf selbst verbrauchten Solarstrom geregelt. Demnach sollen steuerpflichtige Eigenverbraucher zur Wertermittlung ihres Stroms den Preis ihres Lieferanten nutzen. Zur Erfassung der selbst genutzten Energiemenge dürfen die vom Wechselrichter angezeigten Produktionsmengen verwendet werden. Wer seine Photovoltaikanlage unternehmerisch betreibt, muss auf seine Erträge Umsatzsteuer abführen.

 

Lesen Sie hier weiter!  

 

Lesen Sie hier weiter!

 

https://www.steuern.de/photovoltaikanlage.html

 

Sie sind der

Besucher unser Homepage!

Vielen Dank!